ellis-poems

Es darf kommentiert werden...
 
 

Wer kennts das nicht - Mutter sein und eine haben...

..... selten wurde ich in meinem Leben so sehr enttäucht, wie in dieser Woche. Meine Mutter, die ich seit Jahren unterstütze, vor allem nach dem Tod meines Vaters - erzählt überall herum, dass ich eine schlechte Tochter bin und sie von mir keine Hilfe erhält, dabei habe ich alles getan... Ihren Gartenverkauf organisiert, ihr eine neue Wohnung gesucht, Versicherungen gekündigt, Schreiben aufgesetzt, Termine organisiert, meine Freunde haben ihren Umzug gefahren.... Immer ein offenes Ohr, den neuen Partner akzeptiert. Ich weiß nicht, was noch alles..... Sie behauptet meine chronische Erkrankung (MS) sei geheilt und sie braucht keine Rücksicht mehr darauf zu nehmen!!!! Beeinflusst meine Tochter indem sie ihr denselben Mist erzählt, wie allen anderen... Sie jammert über ihr Leben und ist unfähig glücklich zu sein und allein zu handeln. Was soll ich nur tun??? Ich hoffe mein sehr ehrlicher Brief an sie, den ich gestern abgeschikt habe, öffnet ihr nun die Augen und sie fällt nicht wieder in ein Selbstmitleidsloch!! Ich habe eine eigene kleine Familie und bin so glücklich, wieso muss nur immer irgendwas oder irgendwer dazwischenhauen? Trotzdem Kopf hoch und Arsch zusammengekniffen - die Elli

11.4.14 13:32

Letzte Einträge: Zu Deinem 63. Geburtstag (+), Ostern 2015, Bald ist es soweit, Was lange währt wird endlich beendet, Erleuchtung und Abschied

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen