ellis-poems

Es darf kommentiert werden...
 
 

Neulich sah ich eine Blume....

... und wie schön sieh aussah - rosarot. Ein paar Tage später - an der selben Stelle fand ich nur noch welken Tod. Da traf mich gleich der Schock, über das jetztige Sein und den vergänglichen Schein. Was helfen uns denn Geld und Diamanten wenn um uns herum nur Elend herrscht? Was sollen die wertvollen Hanyds wenn man niemanden hat, den man anrufen kann? Wozu der tolle Flat-TV wenn er nur Schreckensbilder und Nachrichten zeigt? Wozu das schöne Haus, wenn Dich vor Neid niemand mehr besuchen kommt? Wofür die teuren Markenklamotten, wenn keiner sagt wie schön es aussieht? Und für wen das teure Biofleisch zubereiten, wenn keiner sagt, dass es schmeckt??? Man kann es natürlich gut überwinden indem man ignoriert und sich isoliert, über Dinge hinwegsieht oder einfach nicht mehr ehrlich in den Spiegel schaut. - Ich finde es ist für jeden der Tag gekommen, bei sich selber aufzuräumen - nicht immer die anderen Menschen zu kritisieren - Ehrlich zu sein, zu sich selbst und zu den Mitmenschen. - mitzufühlen und Freundschaften zu pflegen - die Natur zu geniessen und sie in Ehren zu halten - Kindern nur Gutes zu tun und Unheil von ihnen abzuwenden Einfach versuchen ein guter Mensch - eingepaßt in seine Umgebung, ob Mensch oder Natur, zu sein. Liebe geben und nehmen, Zuhören, Reden, Helfen, helfen lassen, mitfühlen und fühlen, lachen, weinen - einfach Sein!! In diesem Sinne - eine gute Zeit für alle auf der Suche nach dem Glück die Elli

24.4.14 14:00

Letzte Einträge: Zu Deinem 63. Geburtstag (+), Ostern 2015, Bald ist es soweit, Was lange währt wird endlich beendet, Erleuchtung und Abschied

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen